iconDE.png
iconEN.jpg
Franz Keller & Familie

Franz Keller & Familie

Entwicklung des Möbelhandels

Franz Keller, der Großvater der jetzigen Eigentümer und Geschäftsführer, betreibt Anfang des letzten Jahrhunderts einen Textilveredelungsbetrieb (färben-drucken-bleichen) im Wehrgraben - der alten Industriegegend in der „Eisenstadt Steyr“. Er stirbt relativ früh im Alter von 64 Jahren.

Die Ehefrau und die 2 Töchter beschließen daraufhin das Unternehmen an ein Konsortium der 5 österreichischen Konkurrenten zu verkaufen. Der finanzielle Grundstein für weitere und neue unternehmerische Tätigkeiten wird somit gelegt. Hans Braunsberger, Sohn des Tischlermeisters Ludwig Braunsberger, der eine Bau- und Möbeltischlerei gegründet hatte, geht Anfang der 50-iger Jahre in die USA zum Volontieren.

Er nimmt dabei die in Europa noch relativ unbekannte Idee der Einbauküchen mit und führt die ersten Einbauküchen in Österreich ein. 1954 ehelicht er Irmgard Keller, die jüngere Tochter des Fabrikanten und gemeinsam errichten sie 1957 ein für damalige Verhältnisse übergroßes Möbelhaus mit 1.500 m² in Steyr. Damit wird das 2. Kapitel der Unternehmensgeschichte aufgeschlagen.

Das Braunsberger Möbelhaus in Steyr / Hans Braunsberger mit seinen Söhnen Bernhard und Thomas

Das Braunsberger Möbelhaus in Steyr / Hans Braunsberger mit seinen Söhnen Bernhard und Thomas

Firmengeschichte03.jpg
Firmengeschichte_exit.jpg
History_Braunsberger.png

Entwicklung Möbel Braunsberger

Das Stammhaus in Steyr wurde in mehreren Etappen aufgestockt und erweitert.

1974 wird im nahe gelegenen Dietach ein Auslieferungs- und Zentrallager errichtet.

1978 begann der erste Filialisierungsschritt mit der Übernahme des Möbelhauses WIRO in Wels.

1982 entsteht die Braunsberger Wohncity Linz und vervollständigt damit die Expansion in die 3 Statutarstädte von Oberösterreich.

1996 wird das Zentrallager, nachdem es Opfer eines Brandes wurde, neu errichtet. In den darauf folgenden Jahren werden durch Zubauten die Geschäftsflächen der Filialen Linz und Wels erweitert und modernisiert.

Diskonterschiene MÖMA / Roller

1980 wird die Möma Handels-GesmbH gegründet und übernimmt als ersten Schritt den oberösterreichischen Standort des Bayrischen Genossenschaftsunternehmens BLV in Linz-Wegscheid. Mit markanten Sparmaßnahmen, wie dem Weglassen von Dekorationen, Öffnungszeiten erst ab 14 Uhr, wird nach dem Vorbild von Roller (Deutschland), die sich auch in späterer Folge 1990 an Möma beteiligen, der erste reinrassige Diskonter Österreichs entwickelt.


1984 entsteht die Filiale in Vösendorf
1986 in Langenzersdorf
1987 in Ansfelden
1989 in Graz, St. Pölten, Wels und Wien-Nord
1994 Budweis / Tschechien

Ausstieg aus dem Möbelhandel

Im Juni 1999 übernimmt die Lutz GmbH Wels, durch extrem dynamische Entwicklung auf dem Weg zur Nr. 1 im deutschsprachigen Raum, von Roller Deutschland die Geschäftsanteile an der Möma Österreich und beteiligt sich zum selben Zeitpunkt auch mehrheitlich an der Braunsberger Möbelhandels GmbH. Die Filialen Braunsberger werden auf die Marke Lutz umgetauft, die Mömamärkte einige Jahre später auf Mömax. Im Jahr 2000 bzw. 2001 erfolgt der vollständige Ausstieg aus dem Möbelhandel. Die Braunsberger Holding GmbH konzentriert sich auf die Bereiche Immobilien und Projektentwicklung und die verbleibenden Aktivitäten der Beteiligungen.
 


Unsere aktuellen Schwerpunkte

Seit 2000 konzentrierte sich die Unternehmensgruppe intensiv auf die Realisierung von gewerblichen Immobilienprojekten. Über die Tochtergesellschaften im Handelssegment wird unseren Kunden aus dem Großhandel der asiatische Markt eröffnet. Mit P17 gründete die Braunsberger Unternehmensgrupppe eine kompetente Hausverwaltung - für gewerbliche und private Kunden gleichfalls geeignet.

Hier können Sie mehr über unsere Unternehmensbereiche erfahren:

Die Braunsberger Unternehmensgruppe konzentrierte fortan ihre Aktivitäten auf die Entwicklung von Gewerbe- immobilien. Fachmarktzentren, Shoppingcenter und Einkaufsstraßen werden konzipiert und abgewickelt.

Mehr erfahren

Kernpunkte sind die Optimierung der betriebswirtschaftlichen Kennzahlen, sowie die Effizienzsteigerung der Unternehmensorganisation.
Mehr erfahren

Unser Spezialgebiet sind Handels- objekte und Bürogebäude, darüber hinaus verwalten wir aber auch sämtliche Formen von Wohnobjekten. Wir bieten Ihnen individuelle Angebote und Pakete, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. 
Mehr erfahren

Planwell öffnet für mitteleuropäische Handelsunternehmen seit über 20 Jahren den günstigen Zugang zum asiatischen Produktionsmarkt. Direktimportpreise mit der Dienstleistung eines Importeurs für Möbel, Haushalts- waren, Teppiche und Heim- textilien.
Mehr erfahren

Die PW Warenhandels GmbH handelt mit Waren aller Art und ist eine Tochter der Braunsberger Holding GmbH. Sie betreut einige europäische Großkunden beim Asienimport und tritt auch als Import/Export Gesellschaft auf.

Mehr erfahren

Informieren Sie sich über unsere aktuellen Tätigkeiten und laufende Projekte.
Mehr erfahren